Tiefenlagerung radioaktiver Abfälle in der Schweiz

Eine geologische Perspektive

Zeit

18:30

Veranstaltungsort

Naturhistorisches Museum der Burgergemeinde Bern
Bernastrasse 15
CH-3005 Bern

Treffpunkt

Vortragssaal (Einlass nur mit gültiger Anmeldebestätigung)

Ein Vortrag von Prof. Martin Mazurek, Institut für Geologie, Universität Bern

Demonstrationsexperiment «Technische Barrieren»: Über Jahre hinweg wird nach dem Auffüllen des Hohlraums mit Bentonitgranulat nun beobachtet wie sich die Verfüllmaterialien und das Gestein durch Wasserzutritt verändern.
Bild: Swisstopo

Geologie ist eine Wissenschaft, welche sind in der Regel mit der fernen Vergangenheit beschäftigt. Für die Projektierung und Sicherheitsanalyse eines Tiefenlagers für radioaktive Abfälle ist hingegen ein Verständnis der Entwicklung über mehrere 100'000 Jahre in der Zukunft notwendig. Diese anspruchsvolle Aufgabe hat in verschiedenen erdwissenschaftlichen Disziplinen einen Forschungsschub ausgelöst, welcher u.a. von zahlreichen Universitäten bearbeitet wird. In der Schweiz ist der Opalinuston, eine 172 Millionen Jahre alte Sedimentschicht, das bevorzugte Lagergestein. Derzeit läuft ein umfangreiches Bohrprogramm, um die Eigenschaften dieses Gesteins an verschiedenen Standorten besser zu verstehen und zu quantifizieren. Im Fokus stehen u.a. Untersuchungen am Porenwasser des Opalinustons, welches ein geochemisches Archiv von in der Vergangenheit abgelaufenen Prozessen darstellt und sich hiermit als zentrales Werkzeug für die Abschätzung der künftigen Entwicklung eignet. An der Universität Bern wurden über viele Jahre Methoden zur Extraktion des Porenwassers (weiter)entwickelt, zusammen mit Ansätzen zur Quantifizierung des Stofftransports im Opalinuston.

Der Vortrag wird als Hybrid-Anlass durchgeführt. Wer den Vortrag vor Ort im Naturhistorischen Museum mitverfolgen möchte, wird gebeten, sich über Ticketino anzumelden; die Anmeldung per E-Mail ist nicht möglich. Die Teilnehmerzahl ist aus Sicherheitsgründen auf 50 Personen begrenzt. Ohne Anmeldung ist leider kein Einlass möglich.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, den Vortrag live über Zoom mitzuverfolgen. Der Vortrag wird nicht aufgezeichnet.

Geeignet für

Alter:
  • 14-18
  • 18+
  • 20-40
  • 55+
  • Gruppe

Aktivität

Inhalt: mittel

Interaktivität: aktiv/passiv

Drinnen/draussen: drinnen

Kategorien

  • Geologie
Die Teilnehmerzahl vor Ort ist auf 50 Personen begrenzt; Anmeldung obligatorisch
Sprachen: Deutsch
Wetterabhängig? Nein
Kostenpflichtig? Nein